Modul:

Technik und Gesellschaft – Fortschritt: Zwischen Verantwortung und Wachstum
 

 

Verantwortung u. Management:

 

Univ.-Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten
Lehr- und Forschungsgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften
Fakultät für Bauingenieurwesen

 

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. phil. Dominik Groß
Lehrstuhl für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

Medizinische Fakultät

 

Ansprechpartner: Felix Engelhardt (felix.engelhardt[@]leonardo.rwth-aachen.de)

 

Start: 11.04.2019

 

Zeit: Donnerstag, 16:30-18:00 Uhr

 

Ort: H06, C.A.R.L., Claßenstraße 11, 52072 Aachen

 

Kurzbeschreibung

 

„Technik gestaltet Gesellschaft und Gesellschaft gestaltet Technik“ (Christine Wächter)
Technische Entwicklungen verändern unsere Art zu leben oder zu arbeiten essentiell, sodass die Bedeutung der Schnittstelle zwischen Technik und Gesellschaft zunehmend an Relevanz gewinnt. Durch den zunehmenden globalen Technologietransfer bedarf es einer kritischen Auseinandersetzung mit den daraus resultierenden Folgen für Mensch und Umwelt. Technikethik, Technikakzeptanz oder Technikfolgenabschätzung sind in diesem Diskurs häufig verwendete Schlagwörter – wie kann eine sozialverantwortliche Technikgestaltung aussehen?

 

Studierende lernen verschiedene Aspekte im Bereich der Schnittstelle zwischen Technik und Gesellschaft kennen. Auf dieser Grundlage können sie damit verbundene Probleme sowie Auswirkungen technischer Innovationen auf ihre jeweilige Fachdisziplin anwenden und bewerten. Dabei sollen die Dozierenden aus verschiedenen Fachbereichen stammen, um ein möglichst interdisziplinäres Verständnis für die Thematik zu entwickeln.

 

 

Termine / Programm

 

11.04.2019          Einführung „Sozialverantwortliche Technikgestaltung“ (Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten)
18.04.2019          Ethik in Medizin und Medizintechnik (Prof. Dr. Dominik Groß)
02.05.2019          "Leonardo-Welten" Kolloquium
09.05.2019         Unternehmensverantwortung (Dr. Dorothea Ernst, Innovation ARchitekT)
16.05.2019          Informatik und Menschenrechte/Ethik  (Prof. Dr. Ben Wagner, WU Wien)
06.06.2019          Technikfolgenabschätzung (Prof. Dr. Stefan Böschen)
04.07.2019          Schlussdiskussion (Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten)

 

 

Vorgehen/Arbeitsweise

 

Teilnahmenachweis: aktive Teilnahme und Anwesenheit

Leistungsnachweis:

2 CP: Protokoll mit kritischer Reflexion (unbenotet)

3 CP: Hausarbeit (10-15 Seiten, benotet)

4 CP: Hausarbeit (15-20 Seiten, benotet)