Modul

Künstlicher Organersatz - WS 2017/2018

 

Verantwortung: Univ.-Prof. Dr. med. Rolf Rossaint / Prof. Dr. phil. Max Kerner

Management: Dr. phil. Felix Kampel

 

Ansprechpartnerin: Fraziska Jakobs, B.A. (franziska.jakobs[@]rwth-aachen.de)

 

Kurzbeschreibung:

Das Leonardo-Modul "Künstlicher Organersatz" soll den Studierenden Einblicke in die aktuellen und zukunftsnahen Möglichkeiten des künstlichen Organersatzes geben.
In dieser Vorlesungsreihe werden nicht nur die schon realisierten oder in der Zukunft möglichen technischen Lösungen erläutert, sondern es soll auch ein Einblick in die mit dem Organersatz verbundenen Probleme gegeben werden. So soll einerseits die Problematik der Integration eines künstlichen Organs in den Gesamtorganismus dargestellt werden, aber auch die mit dem Organersatz verbundenen ethischen und Akzeptanzprobleme beim Empfänger und in der Gesellschaft. Eine Medizin ohne Systeme zum technischen Organersatz ist kaum noch vorstellbar. Viele Ärzte wissen um die Bedeutung dieser Systeme und bemühen sich deswegen, die Physiologie des gesunden Organs und dessen technischen Ersatzes zu verstehen.

 

Zeit: Mittwoch, 16:15 - 17:45 Uhr

Ort: Hörsaal 3, Uniklinikum

Start: 18.10.2017

 

Programm: 

 

18.10.        

Prof. Max Kerner: Das Projekt "Leonardo" an der RWTH

Prof. Groß: Ethik des Organersatzes

25.10.        
Dr. Mark Schoberer: Der künstliche Uterus

 

08.11.        
Prof. Walter Prof. Mokwa: Das künstliche Auge

 

15.11.        
Prof. Rossaint: Die künstliche Lunge

 

29.11.        
Prof. Floege: Die künstliche Niere

 

13.12.        

Prof. Steinseifer / Prof. Autschbach:Das künstliche Herz

 

10.01.        
Prof. Tingart: Die künstliche Extremität

 

24.01.        
Prof. Neumann: Leber: Transplantation oder künstlicher Organersatz

 

 

Vorgehen/Arbeitsweise:

Bei regelmäßiger Anwesenheit können je nach Erfordernissen der Prüfungsordnung Teilnahme- oder Leistungsscheine erworben werden.

 

Zertifikat ohne CP: Aktive Anwesenheit

 

1 CP: Schriftliche Beantwortung von 10 Fragen aus einem Fragenpool (3 Fragen pro Sitzung)

 

2 CP: Vorbereitendes Referat (max. 4 pro Sitzung) oder Protokoll (max. 2 pro Sitzung)

oder: Schriftliche Beantwortung von 15 Fragen aus einem Fragenpool

 

3 CP: Vorbereitendes Referat (max. 4 pro Sitzung) oder Protokoll (max. 2 pro Sitzung)
und: Schreiben eines Essays (6-10 Seiten) zu einer ausgewählten Fragestellung

 

4 CP: Vorbereitendes Referat

und: Schreiben eines Essays (8-12 Seiten) zu einer ausgewählten Fragestellung

 

Auf Anfrage werden für alle Aufgaben Noten vergeben