Technik und Gesellschaft

Fortschritt: Zwischen Verantwortung und Wachstum

Verantwortliche der Lehrveranstaltung

Univ.-Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten

Lehr- und Forschungsgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften
Fakultät für Bauingenieurwesen

Univ.-Prof. Dr. phil. Torsten H. Voigt

Lehr- und Forschungsgebiet Technik und Diversität
 Institut für Soziologie

Ansprechperson

Veranstaltungsinfo

Start

25.04.2022

Zeit

Montag, 18:30-20:00 Uhr

Ort

Zoom

Kurzbeschreibung

„Technik gestaltet Gesellschaft und Gesellschaft gestaltet Technik“ (Christine Wächter)

Technische Entwicklungen verändern unsere Art zu leben oder zu arbeiten essentiell, sodass die Bedeutung der Schnittstelle zwischen Technik und Gesellschaft zunehmend an Relevanz gewinnt. Durch den zunehmenden globalen Technologietransfer bedarf es einer kritischen Auseinandersetzung mit den daraus resultierenden Folgen für Mensch und Umwelt. Technikethik, Technikakzeptanz oder Technikfolgenabschätzung sind in diesem Diskurs häufig verwendete Schlagwörter – wie kann eine sozialverantwortliche Technikgestaltung aussehen?

Lernziele

Studierende lernen verschiedene Aspekte im Bereich der Schnittstelle zwischen Technik und Gesellschaft kennen. Auf dieser Grundlage können sie damit verbundene Probleme sowie Auswirkungen dieser auf ihre jeweilige Fachdisziplin bewerten.

Termine/Programm

t.b.a.

19.04.2021

Einführungsveranstaltung

Prof. Carmen Leicht-Scholten

LuF Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften, RWTH Aachen

Vorgehen/Arbeitsweise

Je nach Studienordnung, Modul und Leistung können Credit Points durch eine Teilnahme erworben werden.

Leistungsnachweis

Teilnahmebescheinigung (0 CP, unbenotet)
Protokoll mit Analyse (2 CP, unbenotet)
Hausarbeit (10-15 Seiten)  (3 CP)
Hausarbeit (15-20 Seiten) und Kurzvortrag (4 CP)

Nach oben scrollen