Sustainable Development Goals

17 Ziele für das 21. Jahrhundert aus Perspektive der Wissenschaften

Anmeldung

Die Anmeldung findet über RWTH Online statt und ist vom 15.09. bis 18.10. möglich. Weitere Informationen zum Anmeldeprozess finden Sie in unserem FAQ.

Alle Studierenden können sich für eine Lehrveranstaltung anmelden. Sollten Sie nach Ende der Zuteilung keinen Platz im Projekt erhalten haben und weiterhin an einer Teilnahme interessiert sein, wenden Sie sich bitte direkt an sibel.yildirim[@]ipw.rwth-aachen.de.
(Bitte wenden Sie sich bei Problemen der Anmeldung oder mit RWTHonline ebenfalls unter Nennung Ihrer Matrikelnummer an Frau Sibel Yildirim (IPW): sibel.yildirim@ipw.rwth-aachen.de)

Nachfragen und Anregungen sind erwünscht. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! (Besuchen Sie uns auch auf Facebook)

Verantwortliche der Lehrveranstaltung

Univ.-Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten

Lehr- und Forschungsgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften

Prof. Dr. sc. pol. Oliver Lorz

Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Ansprechpersonen

Veranstaltungsinfo

Start

18.10.2021

Zeit

Montag, 16:30-18:00 Uhr

Ort

Digital (Zoom)

Kurzbeschreibung

„The Sustainable Development Goals are the blueprint to achieve a better and more sustainable future for all. They address the global challenges we face, including those related to poverty, inequality, climate, environmental degradation, prosperity, and peace and justice. The Goals interconnect and in order to leave no one behind, it is important that we achieve each Goal and target by 2030.“
 
(United Nations, https://www.un.org/sustainabledevelopment/sustainable-development-goals/)

Mit dem Beschluss der Agenda 2030 wurde im Jahre 2015 ein weiterer Meilenstein in der globalen Nachhaltigkeitsdebatte für nachhaltige Entwicklung gelegt. In der Agenda sind 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) formuliert, die die fünf Kernbotschaften Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft adressieren.

Im Rahmen dieser interdisziplinären Lehrveranstaltung werden verschiedene SDGs von Expert*innen unterschiedlicher Fachbereiche adressiert. Im WS21/22 liegt der Fokus insbesondere auf den Themen Ungleichheit und Gerechtigkeit.

Lernziele

Die Studierenden kennen die Ziele für nachhaltige Entwicklung / die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen und verstehen deren Rolle als politische Zielsetzungen und Leitbilder für einen weltweiten Entwicklungsprozess. Sie können selbige von den Millenniumszielen abgrenzen und verstehen die Relevanz der SDGs insbesondere auch für westliche Nationen.

Die Studierenden sind in der Lage Fragestellungen aus ihrem jeweiligen Fachstudium unter dem Paradigma der Nachhaltigkeit zu bewerten. Sie können identifizieren, inwiefern die Arbeit in ihren Fachbereichen zur Lösung der in den SDGs aufgezeigten Probleme beiträgt. Darüber hinaus lernen Studierende unterschiedliche Karrierewege in Bezug auf weltweite Nachhaltigkeit zu bewerten.

Termine/Programm

To be announced.

09.11.2020

Goal 2: Zero Hunger

Alexander Lohner

Institut für Katholische Theologie, Universität Kassel

30.11.2020
Der Vortrag findet in englischer Sprache statt

Goal 11: Sustainble Cities and Communities

Ceren Sezer

Lehrstuhl für Städtebau und Entwerfen, RWTH Aachen

Zwischenüberschrift

Vorgehen/Arbeitsweise

Je nach Studienordnung, Modul und Leistung können Credit Points durch eine Teilnahme erworben werden.

Leistungsnachweis

Teilnahmebescheinigung (0 CP)
Protokoll mit Analyse (2 CP, unbenotet)
Hausarbeit (10-15 Seiten, 3 CP)
Hausarbeit (15-20 Seiten, 4 CP) + Kurzvortrag

Nach oben scrollen